backtotop

ESWTR

Partizipation und Institutionalisierung

Wissenschaft im Ehrenamt Von Andrea Günter und Silke Petersen Ein freies Verständnis von geistiger Arbeit entwickeln, deren Identifizierung mit universitärem Arbeiten aufbrechen: Was wir mal wollten, was noch werden kann, die politische Seite der ESWTR. Ausgerechnet in einer Zeit, in der es überdurchschnittlich viele hochqualifizierte Theologinnen gibt, wird es immer schwieriger, angemessene Stellen im universitären […]

ESWTR persönlich

Meine Erfahrungen mit der ESWTR Von Hanna Strack Die ESWTR ist als Aufbruch-Bewegung entstanden und hat sich nun etabliert. Ein persönlicher Blick. Es muss wohl 1991 gewesen sein, da flatterte ein Rundbrief der ESWTR aus Tübingen kommend auf meinen Schreibtisch. Ich war 1988 mit 52 Jahren aufgebrochen aus meinem familiären Eingebundensein, jetzt war ich Promotionsstudentin […]